Vom 07.-08. Juni 2014 fand in Hoofddorp bei Amsterdam die Tony Stone Low & Slow BBQ Competition statt. Es handelt sich dabei um einen BBQ-Wettkampf, bei dem es nach Regeln der KCBS (Kansas City Barbecue Society) um typisch amerikanisches BBQ wie Chicken, Ribs, Pork Shoulder und Brisket geht. Wie im Vorjahr sind wir dabei.

Nachdem wir im Vorjahr bei 32 teilnehmenden Teams den 15.Platz erreicht haben, wollten wir uns in diesem Jahr natürlich verbessern. Dass das nicht einfach wird, wurde uns jedoch recht schnell klar, da im Jahr 2014 insgesamt 43 Teams angemeldet waren und es sich dabei um recht hochrangige Konkurrenz aus ganz Europa und den USA handelte. Insgesamt waren nur drei deutsche Teams dabei.

Unser Stand

Neben Chicken, Ribs, Pork und Brisket gab es wieder drei Nebenkategorien: Sauce, Chef’s Choice und Dessert. Diese Kategorien werden einzeln ausgezeichnet, fließen jedoch nicht in die Gesamtwertung ein.
Gegrillt haben wir auf Kugelgrills und einem Watersmoker von Napoleon, Grill Dome Keramikgrills, sowie einem Memphis Holzpelletgrill.

Nachdem wir am Samstag früh aufgebaut hatten, konnten wir erstmal eine Runde auf über den Platz drehen und alte BBQ-Freunde begrüsst. Es ist einfach immer wieder klasse, die anderen Teams nach langer Zeit wieder zu sehen! Das ist es einfach auch, was so eine Veranstaltung ausmacht.
Wie im Vorjahr hatten wir auch reichlich Ruhrpott Currywurst dabei, mit der wir andere Teams und die Zuschauer versorgt haben. Unsere holländischen Freunde vom Backyard BBQ Team haben schon drauf gewartet. 😉

Irgendwann gegen Mittag gab es dann die “Meat Inspection”. Dabei wird geprüft, ob das Fleisch den Vorgaben entspricht. Es darf beispielsweise nicht vormariniert sein. Auch Größe und Beschaffenheit sind in den KCBS-Regeln genau vorgeschrieben.
Nach der Meat Inspection ging es an die Vorbereitungen. Das Fleisch wurde pariert, zugeschnitten, injiziert und gewürzt. Brisket und Pork Shoulder sind dann auch schon in der Nacht auf den Grill gewandert und die Nachtschicht sorgte dafür, dass die Grills die Temperaturen auch halten.
Am nächsten morgen um 6 Uhr wurden so langsam die Ribs aufgelegt und das Chicken musste auch für den ersten Turn-In um 12 Uhr vorbereitet werden.

Im Großen und Ganzen lief bis dahin alles nach Plan, bis wir bei den Ribs und bei der Schweineschulter feststellen mussten, dass diese viel zu dunkel waren. Da bei den Ribs der Zuschnitt eh schon suboptimal war, waren meine Hoffnungen auf eine vordere Platzierung in diesem Moment dahin. “Eigentlich können wir jetzt auch abbauen und nach Hause fahren”, dachte ich mir noch.

Aber gut, wir hatten ja noch ein paar andere Eisen im Feuer. Chicken und Brisket sahen bis dahin jedenfalls sehr gut aus. Teamkollege Alfons zauberte ein hervorragendes Chicken in die Box!

Chicken Turn-In

Bei den Ribs waren wir in Sachen Zartheit und Geschmack auch sehr zufrieden. Optisch muss man hier allerdings sagen: das geht deutlich besser!

Ribs Turn-in

Der Boston Butt ist uns leider deutlich zu dunkel geworden, so dass wir die Kruste weglassen mussten. Aber unser Pork war geschmacklich “not too bad”.

Pork Turn-in

Das Brisket wurde von den Besuchern, die es probiert haben auch sehr gelobt.

Brisket Turn-in

Obwohl doch relativ viel schief gelaufen ist, waren wir mit unseren Boxen dann doch recht zufrieden. Gefühlt waren wir mit allen Boxen zumindest im gesicherten Mittelfeld unterwegs. Jetzt hiess es abwarten, denn die Siegerehrung war erst um 18 Uhr. Zwischenzeitlich kamen aber noch die Nebenkategorien Sauce, Chef’s Choice und Dessert. Alfons hatte seine wirklich sehr gute Himbeer BBQ-Sauce eingereicht. Diese wurde einfach in einem Kunststoffbecher eingereicht. Mit Präsentation war da also nichts. Daher leider auch kein Foto.
Dann kam “Chef’s Choice”, um die sich Olli gekümmert hat. Schweinefilet im Baconmantel mit Schafskäsefüllung auf gegrilltem Gemüse. Detailliert kann ich den Gang leider nicht erklären, aber er war wirklich klasse!

Chefs-Choice gefülltes Schweinefilet

Beim Dessert haben wir dann nochmal alles gegeben. Olly und Alex zauberten einen Schokokuchen mit Kirsch-Mousse und vielen kleinen Details. Ein Highlight war sicherlich die Hippe mit Tony Stone-Schriftzug.

Dessert

Damit war dann endgültig alles abgeliefert und wir machten uns in der Zwischenzeit daran, unser Wettkampfkaro wieder abzubauen. Um 18 Uhr ging es dann zur Siegereherung. Zuerst wurden die Nebenkategorien ausgezeichnet. Die Top 10 werden dabei erwähnt und man bekommt einen sogenannten “Call”. Die Top 5 bekommt eine Auszeichnung und darf dann auf die Bühne (der sogenannte “Walk”), Los ging es mit der Sauce: keine Erwähnung. Damit hatten wir nicht wirklich gerechnet. Alfons Sauce ist ein absoluter Traum, landetete aber nur auf einem enttäuschenden 26.Rang.

Besser wurde es in der Kategorie “Chef’s Choice”. Olli bekam sogar den “Walk” und wir belegten mit dem Schweinefilet einen sehr guten 5.Platz!

5. Platz für unser Schweinefilet

Weiter ging es dann mit dem Dessert. Wir haben in der Zwischenzeit schon mitbekommen, dass unser Dessert von der Konsistenz wohl nicht so gut in der Jury angekommen ist. Dennoch gab es hier einen “Call” für uns: Platz 8! Großartig! 🙂

Und dann ging es auch direkt weiter mit den KCBS-Kategorien. Die guten Plätze in den Nebenkategorien sind schön und gut, fließen aber nicht in die Gesamtwertung ein. Hier zählen nur Chicken, Ribs, Pork und Brisket.
Leider gab es hier weder einen Call, noch einen Walk für uns. Das ließ natürlich nichts Gutes erahnen. Zuletzt kam dann die Bekanntgabe der Gesamtwertung. Hier wurden die Top 15 erwähnt. Und auf Platz 14 gab es dann auch den “Call” für uns. Platz 14 von 43 Teams bei unserem zweiten KCBS-Wettbewerb überhaupt und das in diesem stark besetzten Teilnehmerfeld. Wir haben den Vorjahressieger hinter uns gelassen und zahlreiche sehr bekannte Teams, die solche Wettbewerbe seit vielen Jahren machen. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.

Unser Punktezahl vom Vorjahr konnten wir steigern:
2013 Gesamtpunkte: 624.5712
2014 Gesamtpunkte: 639.3372

Aber wir haben natürlich auch noch Luft nach oben und wir lernen mit jedem Wettbewerb dazu. Einige Fehlerquellen sind bereits gefunden und sollten bis zum nächsten KCBS-Wettkampf (Ruhrpott BBQ) abgestellt sein.

Die Platzierungen bei Tony Stone 2014

Gesamt: 14. Platz
Chicken: 21.Platz
Ribs: 24.Platz
Pork: 14.Platz
Brisket: 14.Platz
Sauce: 26.Platz
Chef’s Choice: 5.Platz
Dessert: 8.Platz

Alle Wertungen sind auf der KCBS-Homepage einsehbar.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unsere Partner und Sponsoren, ohne deren Unterstützung das Ganze so nicht möglich wäre!

Danke an die Sponsoren der BBQ Wiesel