Unseren ersten Auftritt bei einer Grillmeisterschaft hatten die BBQ Wiesel Niederrhein am Samstag den 08.09.2012 im Finale des Wettbewerbs „Grillmeister 2012“ von Einkaufaktuell. Es war bereits ein großer Erfolg überhaupt ins Finale gekommen zu sein. Von 3094 Bewerbern haben sich nur 20 Teams und Einzelkämpfer für das Finale am Sundown Beach am Escher See in Köln qualifiziert. Und die BBQ Wiesel (vertreten durch Olly und Thorsten) waren unter den Top 20 dabei!
Unser Rezept – auf Zedernholz geplanktes Iberico Schweinefilet in Rosmarin-Balsamico-Marinade mit Grillkartoffel und Gemüsepäckchen – hat die Jury um Reiner „Calli“ Calmund überzeugt.

Ausgestattet mit einem Warenkorb voller hochwertiger Lebensmittel unseres Sponsors Edeka Komp ging es am Samstagmorgen auf nach Köln, bzw. zuerst nach Pulheim zum Einchecken ins Hotel Ascari. Dann ging es mit dem Taxi zum Escher See. Mittagessen und das gegenseitige Kennenlernen der anderen Kandidaten am Sundown Beach standen auf dem Programm.

   

Und dann ging es auch schon los! Wir hatten es mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld zu tun. Baden BBQ, die Schleusenhexen aus Oberhausen, Bullnose und die Rheinländer Rauch-Ritter sind bekannte Namen in der BBQ-Szene. Die 20 Teilnehmer wurden aufgeteilt in 4 Gruppen zu je 5 Teams, die dann parallel ihr Können am Grill beweisen mussten. Wir wurden in Gruppe 1 gelost zusammen mit Baden-BBQ, den Schleusenhexen und Bullnose. Eine Stunde Vorbereitungszeit hatte jedes Team und dann galt es in 45 Minuten am Grill das eingereichte Rezept nachzugrillen.

 

   

Gegrillt wurde auf einem Thüros Montana Holzkohlegrill mit Schwenkhaube. Christian Schneider von Thüros sorgte dafür, das die Grills nach Wunsch der Teams angeheizt wurden. Wir wollten die Kohle nur auf einer Seite des Grills haben, da wir teilweise indirekt gegrillt haben. Während die Grills vorbereitet wurden, hatten wir Zeit unser Gericht vorzubereiten. Da wir eine klare Arbeitsteilung hatten und jeder seinen Part kannte, waren wir nach etwa 45 Minuten fertig und haben uns am Grill eingerichtet. Planke, Thermometer, Grillzange, Grillhandschuhe – alles wurde parat gelegt. Wir haben unser Wettkampgericht vor dem Wettbewerb 2-3 gegrillt, um ein Gefühl für Zeiten und Garpunkte zu bekommen. Daher waren wir gut vorbereitet und konnten unser Gericht auch auf den Punkt servieren.

 

   

Das Filet mit einem zartrosa Kern, die Kartoffeln goldbraun, das Grillgemüse noch mit leichtem Biss. Wir waren mit unserer Leistung zufrieden. Zwei Teller mussten wir anrichten: einen Teller für den Fotografen und einen Teller für die Jury, die zunächst die Optik beurteilte. Dann wurden 4 kleine Probierteller angerichtet, für jedes Jurymitglied eine Portion.

 

   

Ab jetzt lag alles in den Händen der Jury. Wir hatten unseren Job gemacht.
Nachdem wir unseren Grillplatz geräumt haben, konnten wir uns dem gemütlichen Teil des Tages widmen und den anderen Kandidaten über die Schultern schauen. Tolle Kreationen wurden geboten. Das war Grillen auf ganz hohem Niveau. Alle Telnehmer haben tolle Gerichte am Grill zubereitet.

 

   

Als die letzte Gruppe gegen 19 Uhr durch war, kam es zu einer abschliessenden Bewertung durch die Jury um Reiner Calmund und kurze Zeit später ging es dann zur Siegerehrung. Den Titel und 1500 Euro Preisgeld sicherte sich Michael Seidel mit geplanktem Lachsfilet und Wokgemüse. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch zum Sieg an dieser Stelle!

 

   

Wir belegten – zusammen mit allen anderen Teilnehmern – den zweiten Platz und nahmen ein Lautsprecherset von Teufel als Gewinn mit nach Hause. Traumhaftes Wetter, die tolle Location am Sundown Beach und eine gute Organisation trugen dazu bei, das es eine rundum gelungene Veranstaltung mit bleibenden Eindrücken war.

 

Für uns war das der Startschuss als Wettkampf-Grillteam. Wir hoffen Ihr bleibt am Ball, denn wir haben noch Einiges vor…