Wir Griller sind schon manchmal ein „sonderbares“ Volk. Wenn wir uns mit Gleichgesinnten austauschen, oder in den Grillforen im Internet schreiben, verwenden wir häufig Abkürzungen und Fachbegriffe. Von Aussenstehenden werden diese Begriffe nicht immer sofort verstanden. Hier erklären wir euch die wichtigsten Begriffe:

AZK = Anzündkamin
Im Anzündkamin zünden wir unsere Grillkohle/Briketts an. Wenn die Kohle nach etwa 20-30 Minuten komplett durchgeglüht ist, wird sie in den Grill gekippt.
  
BBC = Beer Butt Chicken
Das sogenannte Bierdosenhuhn wird indirekt (also nicht direkt über der Wärmequelle) gegrillt. Dabei wird das Huhn auf eine geöffnete Bierdose gesetzt und dann etwa 90 Minuten bei 200 Grad gegrillt. Das Bier in der Dose verdampft uns sorgt dafür, das das Fleisch saftig bleibt.

BBQ = Synoyme sind Barbecue, Barbique, Bar-B-Que, Bar-B-Cue, Bar-B-Q
Generell beschreibt man damit die Zubereitung von Nahrungsmitteln (in erster Linie große Fleischstücke) auf einer Feuerstelle bei mäßigen Temperaturen über einen längeren Zeitraum. Mit dem Wort BBQ beschreibt man die Art der Garmethode, aber auch das zubereitete Fleisch oder eine Veranstaltung.

BB = Beef Brisket
Beef Brisket ist eine Rinderbrust, welche über einen längeren Zeitraum (bis zu 30 Stunden) bei niedrigen Temperaturen um 110 Grad C zubereitet wird. Idealerweise wird ein Brisket im Smoker im Holzrauch gegart, aber auch die Zubereitung im Kugel-, Keramik- oder Gasgrill ist möglich.

BO = Backofen
Hat zwar nichts mit dem Grillen zu tun, aber sollte dennoch kurz erwähnt werden. Ab und an legen wir schonmal Fleisch zum Warmhalten in den BO.

Brine
Die so genannte Brine ist eine salzhaltige Flüssigkeit, welche häufig aus Fruchtsäften und vielen Gewürzen hergestellt wird. Das Grillgut (häufig Geflügel) wird über einen längeren Zeitraum (12-24 Stunden) komplett in der Brine eingelegt. Das Fleisch wird aromatisiert und gleichzeit saftig und zart durch die osmotische Wirkung.

Brekkies
Damit meinen wir kein Katzenfutter, sondern Grillbriketts.

DO = Dutch Oven
Mit einem Dutch Oven kann man Kochen, Garen, Braten, Schmoren und Backen. Es handelt sich um ein gusseisernes Kochgefäß mit einem Deckel. Das Gusseisen sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und somit auch für gleichmäßiges Garen. Auf dem Deckel und unterhalb des DOs platziert man überlicherweise glühende Holzkohle oder Grillbriketts. Durch die Kohlemenge steuert man die Hitze im Dutch Oven.

Ei = Kurzform für Keramikgrill (Kamado)
Das Ei oder der Kamado bzw. Keramikgrill ist ein eiförmiger Grill, welcher aus einer 2,5-4cm dicken frostfesten Keramikschicht besteht und somit ein hervorragender Wärmespeicher ist.  Der Kohleverbrauch ist dadurch sehr gering, das Fleisch bleibt saftig. Der Keramikgrill ist ein universelles Multitalent: Grillen, Smoken, Backen, Räuchern – alles kein Problem für einen Kamado.

Dry Rub
Damit bezeichnet man eine Trockenwürzmischung. Das Grillfleisch wird mit Gewürzen eingerieben („gerubbt“) und sollte dann für mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen (idealerweise im Vakuum), damit die Aromen ins Fleisch einziehen können.

GA = Go Anywhere
Ein sehr beliebter, kleiner Grill der Firma Weber. Im GA kann man sogar indirekt grillen. Ideal für unterwegs, da er sehr klein und kompakt ist.

GT = Gartemperatur
Temperatur im Grill bei der das Fleisch gegart wird. Nicht zu verwechseln mit der KT (Kerntemperatur).

HBO = Holzbackofen
Analog zum BO steht der Holzbackofen draußen im Garten. In ihm lassen sich hervorragend Pizza, Brote und andere Dinge Backen, die als Beilage zum Grillen dienen können.

Injizieren / Spritzen
So nennt man den Vorgang, wenn man Fleisch mit einer Flüssigmarinade von innen würzt. Die Marinade wird mit einer Spritze injiziert und sorgt dafür, das das Fleisch innen saftig bleibt und beim Grillen nicht austrocknet.

Jehova
Es gibt ein böses Wort unter Grillern, das man eigentlich nicht in den Mund nehmen darf: Alufolie! Mist, jetzt haben wir es doch getan! ;). Es ist verpönt auf diesem Dünnblechwalzmetall zu grillen.

KT = Kerntemperatur
Die Kerntemperatur ist die Temperatur im Inneren des Grillgutes. Wichtig dabei ist, das der Messfühler des Thermometers mittig im Fleisch steckt und keine Knochen oder Hohlräume im Grillgut berührt, da sonst das Messergebnis verfälscht werden kann.

MmV = Metzger meines Vertrauens
Da wir nur hochwertiges Fleisch grillen wollen, brauchen wir einen guten Metzger.

Neonfleisch
Fertig mariniertes Fleisch aus dem Discounter wird auch despektierlich Neonfleisch genannt. Der Grund dafür: Die verwendete Marinade färbt das Fleisch häufig neonfarben. Die bunten, häufig rötlich oder gelblich leuchtenden Steaks kann man in der Kühltheke gar nicht verfehlen. 😉

OT = Offline Treffen
Normalerweise bedeutet OT ja eher „off topic“. Bei uns handelt es sich jedoch um ein Offline Treffen. Wir treiben uns fast alle in bekannten Internet-Grillforen rum. Wenn wir uns zum gemeinsamem Grillen treffen, handelt es sich um ein OT.

OTG/OTS/OTP
Bezeichnungen des Grillherstellers Weber. Es handelt sich um Kugelgrills der Serie „One Touch“
OTG = One Touch Gold
OTS = One Touch Silver
OTP = One Touch Premium

PP = Pulled Pork
Pulled Pork ist zerrupftes Schweinefleisch. Dabei wird ein Schweinenacken oder Schweineschulter indirekt gegrillt/gesmoked bei 110 Grad Celsius bis zu einer Kerntemperatur von 90-95 Grad C. Das kann dauert je nach Fleischart und Qualität zwischen 8-24 Stunden dauern. Dann wird das Fleischsstück in Jehova gewickelt und etwa 1 Stunde Ruhen lassen. Man kann es auch problemlos länger im Backofen ruhen lassen. Dann wird es gepullt (mit Gabeln zerrupft). Typischerweise ist man es auf einem Hamburgerbrötchen mit BBQ-Sauce und Coleslaw (Krautsalat)

Rub / Rubben
Rub ist eine Gewürzmischung, mit der das Fleisch gewürzt wird. „Rubben“ nennt man den Vorgang in dem man den Rub auf das Grillgut aufbringt. Besonders wichtig ist das man den Rub liebevoll in das Fleisch einmassiert. 😉

SFB = Side Fire Box
So nennt man beim Smoker die seitlich angebrachte Feuerbox, mit der der Garraum beheizt wird. In der SFB kann man aber auch direkt grillen.

SoH = Son of Hibachi
Beim SoH handelt es sich um einen transportablen japanischen Hibachi-Grill.

UDS = Ugly Drum Smoker
UDS sind häufig selbstgebaute Grills aus 200 Liter Metall-Fässern. Mit ein wenig know-how und Zubehör kann man sich aus einem alten Fass einen Grill bauen, der sehr universell ist. Man kann darin sowohl direkt und indirekt grillen, als auch über einen längeren Zeiitraum smoken.

WAF = Weiblicher Akzeptanzfaktor
Wer kennt das nicht, wir Männer wollen uns mal wieder einen neuen Grill kaufen und unsere Frauen sind der meinung, das wir schon genug Grills haben. Ein neuer Grill hat daher häufig einen geringen WAF. Bei Schmuck sieht das schon ganz anders aus… 😉

Wood Chips
Holzstücke, die man beim indirekten Grillen auf die glühende Kohlen legt. Dadurch entsteht der typische Rauchgeschmack am Fleisch.

WSM = Weber Smokey Mountain
Watersmoker der Firma Weber. Gibt es in 47 und 57cm Durchmesser.