Als wir zur deutschen Grillmeisterschaft 2015 nach Hennef aufbrachen, wussten wir nicht wie das Wochenende (25.-26.07.2015) enden würde. Mit 40 Teams wurden die deutschen Grillmeister der Amateure und die der Profis ermittelt. Wir haben nach dem Sieg bei den Amateuren in Schweinfurt 2014 den nächsten Schritt gewagt. Wir sind bei den Profis gestartet.

Deutsche Grillmeisterschaft 2015

Es ging ans Eingemachte. Die Regeln die im letzten Jahr noch 7 Gänge sowohl für die Amateure als auch für die Profis vorsahen wurden dieses Jahr dahin gehend abgeändert, das die Amateurteams nur 4 Gänge zubereiten mussten, alle Profiteams hingegen mussten der Jury ihr Können in 6 Gängen beweisen.

Wir sind in diesem Jahr angetreten um zu beweisen, das wir im letzten Jahr nicht durch Zufall mehr Punkte als die Profis geholt hatten.

Folgende Gänge mussten zubereitet werden:

  1. Gang: Bratwurst mit Beilage
  2. Gang: Vegetarisches BBQ mit Beilage (entfällt bei den Amateurteams)
  3. Gang: Schweinelachs mit Beilage
  4. Gang: Improgang Geheimer Warenkorb (entfällt bei den Amateurteams)
  5. Gang: Beef Ribs mit Beilage
  6. Gang: Dessert

Davon musste jeder Gang 9 mal zubereitet werden. 4 Boxen für Juroren in Blindverköstigung. Das heißt, die Boxen wurden den Juroren zur Verprobung vorgesetzt, ohne das diese wussten von welchem Team diese waren. Dann 2 Teller für die Tisch-Juroren die uns an unserem Stand besuchten und dort die Bewertung vornahmen. Dann weitere 2 Teller für Gastesser und 1 Präsentationsteller der am Stand ausgestellt wurde.

Die Gänge in diesem Jahr unterschieden sich zum Vorjahr durch den Wegfall der Kategorien Fisch, Beef Brisket und Spare Ribs. Dafür gab es dieses Jahr Schweinelachs, Beef Ribs und einen bis Samstag nicht bekannten Impro(visations) Gang, der einen geheimen Warenkorb als Grundlage hatte. Lammkeule, Bacon und Gemüse mussten verwendet werden.

DeutscheMeisterschaftt_Stand

Anreisetag war Freitagvormittag. Als eines der ersten Teams auf dem Parkplatz des Schulzentrums Hennef, konnten wir gegen Mittag den Aufbau abschließen und uns dem geselligen Teil der Meisterschaft widmen. Es war klasse bekannte Blogger, befreundete Teams, Aussteller und Freund und Fans wiederzusehen und nette Gespräche zu führen. Der Grill war natürlich bereits an und es gab Leckerchen vom Grill und Kühles aus dem Kühlschrank.

Eine Unwetterwarnung machte allen Teams am Freitagabend noch zu schaffen. Gegen 22:30 Uhr setzte Starkregen ein und die Party musste kurzer Hand ins Wiesel-Zelt verlagert werden. Auch am Samstag gab es teilweise starke Schauer und immer wieder heftige Windböen, die jedoch glücklicherweise nicht ganz so stark ausgefallen sind, wie angekündigt.

Ab Samstagmorgen galt dann Wettkampfmodus. Intensiv wurde an den Vorbereitungen für den Wettkampftag gearbeitet. Alles war noch fehlte und frisch sein musste wurde Vor-Ort eingekauft. Der Warenkorb und die letzten Instruktionen von Seiten der GBA wurden abgeholt. Es wurden Schweinlachs, die Beef Ribs, sowie alle Zutaten für den Improgang gestellt. Diese Zutaten mussten auf jeden Fall verwendet werden. Alles was zu den anderen Gängen benötigt wurde, konnte frei ausgewählt und mitgebracht werden.

Den Bratwurstgang aus dem letzten Jahr wollten wir unbedingt gegenüber dem letzten Jahr verbessern und haben zusammen mit der Fleischerei Laschke eine Bratwurst nach Art einer Merguez Wurst entwickelt. Wir waren und sind immer noch sehr überzeugt von dieser Wurst.

Was uns wohl ausmacht, ist das perfekte Teamwork, die Konzentration auf den Wettkampf  und dabei alle Gänge auf den Punkt zu bringen. Nach dem ersten Gang lief es wie am Schnürchen. Das gesamte Team sorgte dafür das alle Gänge zum angestrebten Zeitpunkt perfekt auf den Tellern der Tischjuroren / Gästen angerichtet war und die Boxen bei der Jury abgegeben wurden.

Bei den Beef Ribs haben wir uns kurzentschlossen das Gericht dahingehend abzuändern, das wir Pulled Beef Ribs abgegeben haben, denn alle Versuche vorher waren, sagen wir es mal so, bescheiden.

Nichts anbrennen lassen wollten wir beim Dessert. Hier haben wir exakt das gleiche Dessert vom Vorjahr gemacht, welches uns 2014 den 1.Platz in der Amateurwertung, sowie auch den 1.Platz bei der Tony Stone Low & Slow Competition bescherte.

Nachdem nun alle 6 Gänge zur Bewertung und für die Gäste abgegeben, bzw. serviert wurden, konnten wir durchschnaufen. Insgesamt 54 Teller/Boxen wurden in den letzten Stunden auf den Punkt zubereitet. Es war wieder klasse wie das Team funktionierte. Konzentration und Disziplin bei allen.

Nun lag es bei den Juroren unsere Leistung zu bewerten. Beim Blick auf die Präsentationsteller wurde schnell klar, das es in diesem Jahr auch wieder eine klare Leistungssteigerung bei allen Teams gab. Das Niveau steigt von Jahr zu Jahr. Grillkunst vom Feinsten mit viel Fantasie und Leidenschaft zubereitet. Hut ab vor der Leistung aller!

Die Siegerehrung der Deutschen Grillmeisterschaft 2015

Mit Spannung zogen wir aus um der Siegerehrung, die für 18:00 Uhr angesetzt war, beizuwohnen. Konnten wir es schaffen auch bei den Profis vorne mitzumischen und aufs Treppchen zu steigen? Die Zweifel waren da, obwohl wir mit unserer Leistung zufrieden waren. Aber die Tellerbilder der anderen Teams haben schon beeindruckt. Unser Ziel war es 1-2 Gänge unter die Top 3 zu bringen und in der Gesamtwertung unter die besten 5 zu kommen.

Bei der Siegerehrung wurden immer abwechselnd die Teamchefs der besten drei Amateur- und Profiteams auf die Bühne gerufen und erst da wurde die endgültige Platzierung bekannt gegeben. Wir durften direkt bei den ersten beiden Gängen auf die Bühne und wurden im Bratwurstgang und beim vegetarischen Gang jeweils Dritter! Die Freude war riesig!

Schweinelach und den Improgang haben wir nicht unter die Top 3 gebracht. Bei den Beef Ribs dann wieder einen „Walk“. Die Spannung stieg… Platz 1 bei den Profis für unsere Beef Ribs! Sensationell!

Deutsche Grillmeisterschaft 2015: 1.Platz bei den Beef Ribs für die BBQ Wiesel!

Deutsche Grillmeisterschaft 2015: 1.Platz bei den Beef Ribs für die BBQ Wiesel!

Nun zum Schluss noch das Dessert. Unsere Hoffnung wurde leider nicht wahr und wir konnten unseren Platz 1 vom letzten Jahr nicht wiederholen.

Deutscher Vizegrillmeister 2015 – BBQ Wiesel

Die Spannung stieg noch einmal nach der letzten Siegerehrung der einzelnen Gänge. Nun stand die Gesamtwertung an. Die Top 3 Teams würden auf die Bühne gerufen, ohne zu wissen, welchen Platz sie am Ende belegen würden. Die Frankengriller, das Grillteam GutGlut und wir! YES Top 3 war sicher. Unser Ziel Top 5 war erreicht. Welchen Platz würden wir am Ende erreichen. Auf Platz die wurde das Grillteam Gut Glut aufgerufen, der Jubel war riesig und wir hatten Platz 2 sicher. Uns war aber auch klar, dass es für mehr nicht langen konnte, da die Frankengriller vorher schon deutlich bessere Platzierungen erreicht hatten. Und so gewannen die Frankengriller auch verdientermaßen den Titel und wir sind mehr als glücklich mit dem Titel Deutscher Vizegrillmeister der Profis 2015!

Unsere Platzierungen der einzelnen Gänge:
Bratwurst: 3.Platz
Vegetarische: 3.Platz
Schweinelachs: 17.Platz
Improgang: 5.Platz
Beef Ribs: 1.Platz
Dessert: 11.Platz

Top 3 der Profis gesamt:
1.Platz: Die Frankengriller
2.Platz: BBQ Wiesel
3.Platz: Grillteam GutGlut e.V.

Top 3 der Amateure gesamt:
1.Platz: GourMonds
2.Platz: SWAT-BBQ
3.Platz: BBQ Bandits

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an unsere Sponsoren Tenneker, BBQUE, Ankerkraut und proFagus, ohne die das alles gar nicht möglich wäre. Ein großer Dank geht auch an Yourbeef.de, die Fleischerei Laschke und die Patisserie Passion, welche uns im Vorfeld der Deutschen Grillmeisterschaft 2015 sehr unterstützt haben.

Danke auch an die vielen Helfer und Freunde vor Ort und unsere zahlreichen Fans! Ihr seid spitze!